Aktuelles

The Phoenix Theatre “New Beginnings” and “Minnie and Friends”

  
 
On November 23rd, the Phoenix Theatre visited PMG.  They presented two plays.  The play that they presented to years 7-9 was about a girl who found her grandmother’s diary.  It was about her journey as an immigrant who came by boat from Hamburg to New York City.  On her journey, she met her future husband, but she also had to face some difficult situations.  The actors, Ben and Steph, involved the audience well, e.g. a student from 9a was chosen to be the doctor’s personal assistant.  The play was funny and well acted.  It was interesting, exciting and amazing, but some students said that it was too difficult for year 7.  ~ written by students in year 9.

30. FingerFoodFreitag

Liebe Schüler,
am Freitag, 15. Dezember findet unser nächster „FingerFoodFreitag“ statt. Gemeinsam mit den Schülern der Klasse 6B bereiten wir vom Team FFF in der 1. und 2. Stunde ein paar leckere Snacks vor, mit denen ihr euch in beiden großen Pausen stärken könnt! Pro Snack erheben wir 10-30 ct. Bringt also am FFF eine leere Brotdose mit und steckt Euch ca. 2-3 € in Kleingeld ein! Bitte keine Scheine, das können wir schlecht wechseln! Danke!!
Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf eine rege Beteiligung!!
 
Euer FFF-Team

Präsentationstag Darstellendes Spiel

  

Dass der Unterricht am PMG nicht ausschließlich aus Büchern, Formeln und Vokabeln besteht, stellten die Kurse „Darstellendes Spiel“ des 11. und 12. Jahrgangs am Freitag, den 01.12., bei ihrem Präsentationstag unter Beweis.

Die Kurse unter der Leitung von Frau Draht und Frau Sallatsch demonstrierten dabei ein breites Repertoire an künstlerischen Darbietungen: Gezeigt wurden selbstverfasste Szenen zum Thema „Liebe und so“, szenische Lesungen zu verschiedenen Jugendbüchern und das Stück „Durch den Wind“, das sich kritisch mit Zukunftsperspektiven und -plänen auseinandersetzte.

Ein Besuch bei den „Weihnachtswichteln“

  

50 „Geschenke für Gifhorn“ haben unsere Schülerinnen und Schüler liebevoll ge- und verpackt.

Bereits im vierten Jahr in Folge leisteten sie so einen Beitrag, Kindern und Jugendlichen aus finanziell nicht so gut gestellten Familien eine kleine Weihnachtsüberraschung zu bereiten. Dabei kommt es weniger auf den materiellen Beitrag an. Viel mehr geht es darum, zu zeigen, dass uns unsere Mitmenschen nicht gleichgültig sind. Kinder und Jugendliche sollen spüren können, dass es Menschen gibt, die sie unterstützen – auch wenn sie sich aus finanzieller Sicht oft „abgehängt“ fühlen. Gelebte Nächstenliebe von Mensch zu Mensch – das leistet „Ein Geschenk für Gifhorn.

Auf abenteuerlichen Pfaden in die Steinzeit

  

Der Besuch der 5. Klassen im Paläon war zumindest für die Klassen 5c und 5d bereits auf der Anreise ein kleines Abenteuer: Wegen einer unfallbedingten Straßensperrung kurz vor Schöningen musste der Bus erst über einen Kilometer rückwärtsfahren, um dann auf der zugewiesenen Umleitungsstrecke erneut im vom Regen aufgeweichten Straßenrand fast steckenzubleiben als ein LKW von vorne kam. Doch der Busfahrer meisterte die Situation mit professioneller Ruhe, so dass wir zwar mit 30minütiger Verspätung, aber sicher im Paläon ankamen.

Herzliche Einladung zum Präsentationstag Darstellendes Spiel am 01.12.

Die DS-Kurse der Q1 und der Q2 päsentieren ihre szenischen Ergebnisse des 1. Halbjahres!  

Jeweils um 16.30 Uhr und 19.40 Uhr präsentiert der DS-Kurs des 12. Jahrgangs am 01.12.2017 eigene Szenen zum Thema: „Durch den Wind". Von 17.00 bis 19.35 Uhr wird es zwei Blöcke mit jeweils fünf Stationen in beiden Schulgebäuden geben.

Sowohl Szenen zum Thema „Liebe", die frei gestaltet wurden, als auch szenische Lesungen zu unterschiedlichen Jugendbüchern sollen gezeigt werden.

Die fünften Klassen zeigen die Zähne

  

Der Besuch der 5. Klassen im Naturhistorischen Museum Braunschweig stand unter dem Motto „Was Zähne erzählen“. Ergänzend und vertiefend zum Biologieunterricht lernten unsere Schülerinnen und Schüler in einer sehr anschaulich gestalteten Unterrichtsstunde mit dem Museumspädagogen Herrn Pohl die wichtigsten Unterschiede zwischen Raubtier-, Pflanzenfresser-, Nagetier- und Allesfressergebiss. 

Die Eiszeit-Jägerinnen

  
 
„Säbelzahnkatzen- die tödliche Gefahr“  lautet der Titel der Ausstellung, die die 5. und 6. Klassen im Paläon in Schöningen besuchten. Nachdem die Schüler zunächst in der Sonderausstellung unter anderem die einzigartigen Säbelzähne der ausgestorbenen Tiere bewundern konnten, schlüpften sie selber in die Rolle der Altsteinzeitmenschen und Säbelzahnkatzen.

Exkursion der Erdkundeleistungskurse in das Ruhrgebiet

  

Von Meine direkt nach Marxloh, drastischer hätte der Kontrast für die 44 Schüler der Erdkundeleistungskurse nicht sein können. In einer 3-tägigen Exkursion erlebten sie zahlreiche Facetten des Ruhrgebiets hautnah und bekamen einen Einblick in den Werdegang der Region.

Der Beginn der Exkursion stand in Duisburg-Marxloh unter dem Zeichen des interreligiösen Austauschs, in dem Brennpunktviertel traten die Schülerinnen und Schüler bei einer Moscheebesichtigung in den Dialog mit einer Mitarbeiterin der Bildungs- und Begegnungsstätte. Das Konzept der offenen Moschee soll dabei helfen, Vorurteile abzubauen und gegenseitiges Verständnis zu entwickeln. Weitere wichtige Stationen waren der Duisburger Hafen, der größte Binnenhafen Europas, und die Gartenstadt Margarethenhöhe.

AG ´Funk & Technik` unterwegs

  

Die AG ´Funk & Technik` im phaeno auf der Mini Maker Faire

Zwei Tage lang durfte die AG ´Funk & Technik` mit einigen Schülerinnen und Schülern in Begleitung von Herrn Seebauer und von Herrn Nieswand im phaeno auf der Mini Maker Faire vertreten sein. Die Mini Maker Faire ist eine Veranstaltung im phaeno, wo kreative und selbstentwickelte Projekte rund um Elektronik/Elektrik und Physik aus Schule gezeigt werden.