Aktuelles

Schwimmtage mal anders

 
 
Nachdem sich der gesamte sechste Jahrgang wacker durch den ersten Schwimmtag "gebissen" hat, fiel das Schwimmen am zweiten Tag - im wahrsten Sinne - gänzlich in's Wasser. Während der letzten Züge des schon vorgezogenen Ausdauerschwimmens regnete sich im Edesbütteler Freibad ein. Kurzentschlossen ging es in den Gemeinderaum des Freibades zum "Theorie Pauken". Optimale Wasserlage, um bestmögliche Aquadynamik zu erreichen wurden bei den Trockenübungen und natürlich beim Zeitschwimmen im Wasser als das große Ziel festgelegt.

Schüler des PMG gewinnen beim Meiner Benefizstaffellauf 2017

  

Da war vielleicht was los in Meine! Unzählige Zuschauer hatten sich am 9. Juni auf dem Meiner Marktplatz versammelt, um den von der Kirchengemeinde St Stephani veranstalteten Benefizstaffellauf hautnah mitzuerleben. Zum siebten Mal fand dieses besondere Event statt und wie schon in den Jahren zuvor herrschte eine tolle Stimmung, die die Läufer auf der knapp 2 Kilometer langen Strecke durch den Ort beflügelte. 

Auftritt: Mensch! Das sind Probleme!


Am 30.05.2017 hatten wir, die DS-Kurse des 10. Jahrgangs, unseren großen Auftritt im Kleinen Haus des Staatstheaters Braunschweig.

 
Auch wenn die Aufführung erst abends stattfinden sollte, trafen wir uns trotzdem schon mittags zu einer intensiven Probe auf der Theaterbühne. So konnten wir uns schon einmal an die neue Umgebung gewöhnen. Außerdem wurden für jede Szene verschiedene Lichteffekte eingestellt, die alle Szenen noch einmal viel besser wirken ließen.

Niederländisch-deutsches Projekt „Religion in meinem Leben“


Als Teilnehmer des Netzwerks "500 Evangelische Schulen weltweit feiern 500 Jahre Reformation" der Evangelischen Kirche Deutschlands wurde das PMG Ende 2015 vom Ichthus College in Veenendaal, Niederlande, kontaktiert. Bei gegenseitigen Besuchen durch Lehrkräfte beider Schulen wurde in der darauffolgenden Zeit der Grundstein für eine Projektpartnerschaft gelegt, die im Reformationsjahr erstmals auch mit einer Schülergruppe verwirklicht werden sollte.

Letzte Probe vor der Aufführung "Mensch! Das sind Probleme!" am 30.Mai im Staatstheater Braunschweig!

 
   

In den DS-Kursen des 10. Jahrgangs haben wir dieses Jahr auf etwas hingearbeitet, was wir so bisher noch nie hatten. Denn wir haben die Möglichkeit bei der Braunschweiger Schultheaterwoche auf der Bühne des Kleinen Hauses des Staatstheaters zu spielen.

Die DS-Kurse des 10. Jahrgangs nehmen an der Braunschweiger Schultheaterwoche teil!

»Mensch! Das sind Probleme!«, selbstverfasst

Was macht uns Menschen eigentlich aus? Unsere Probleme, unsere Vorlieben und alles, was wir so zu meckern haben!? Was nervt uns? Was treibt uns an? Was prangern wir an? Was bewegt uns ... ja, was eigentlich? Mit den Mitteln des Bilder- und Tanztheaters versuchen 87 Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs in einer Szenencollage, ihre Probleme in Bilder zu fassen.

Besuch aus Barcelona - Unser Spanienaustausch

  
Am Sonntag, den 7.Mai 2017 erwarteten wir unsere Austauschschüler aufgeregt am Flughafen in Hannover. Nach dem tollen Besuch in Barcelona im März war die Vorfreude auf das Wiedersehen besonders groß.

Den ersten Abend verbrachten viele mit einem gemeinsamen Abendessen mit der Familie und die Jungs gingen alle gemeinsam bowlen.

Montag war dann der erste Schultag für die Spanier an unserer Schule. Nach der Begrüßung im Andachtsraum und dem ersten Einblick in den regulären Unterricht ging es für uns alle nach Braunschweig. Dort haben wir ihnen die Sehenswürdigkeiten aus Braunschweig gezeigt und auf Spanisch erklärt.  Den Rest des Nachmittags verbrachten wir mit Shopping.

Kochen wie zu Luthers Zeiten

Liebe Eltern, liebes Kollegium!

Wir kochen wie zu Luthers Zeiten

Am: 31.05.17 von 17.30 bis max. 21.30 Uhr 
Ort:Schulküche der OBS in Groß Schwülper, Am Dallmorgen
Kosten:  je nach Teilnehmerzahl, ca. 15 Euro für die Nutzung der Küche und Lebensmittel              

Autorenlesung mit Maja Nielsen am 12.5.2017

Die bekannte Sachbuchautorin der Reihe „Abenteuer! Maja Nielsen erzählt“ war auf Einladung der Bibliothek zu Gast und nahm den 6. Und 7. Jahrgang mit auf eine 60-minütige Reise in das Leben Martin Luthers. Dabei versetzte sie ihre Zuschauer anschaulich zurück ins Mittelalter und wusste sowohl Luthers Grund für seinen Klostereintritt, als auch sein entbehrungsreiches Leben im Kloster spannend und realistisch zu schildern.